header-xh-01 header-xh-02 header-xh-03 header-xh-04 header-xh-05 header-xh-06 header-xh-07 header-xh-08 header-xh-09 header-xh-10 header-xh-11 header-xh-12 header-xh-13 header-xh-14
Sie sind hier: Startseite > Templates > fhs-basic-all > fhs-basic-all Version 2.4eu > Einbinden des Templates in eine Website
Saarland English
A
Letzte Bearbeitung:

Logo fhs-basic-all V. 2.0
© by Karl Richard Lembach

Einbinden des Templates in eine Website

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels läuft das Template in der aktualisierten Version 2.4 eu auf mehreren meiner Domains/Subdomains seit Tagen ohne offensichtliche Störung.

Diese Template-Variante wird ohne jegliche Zusicherung einer Eigenschaft oder der Gebrauchstauglichkeit überlassen. Die Verwendung erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr. Es gibt keinerlei Gewährleistung irgendeiner Art. Für Schäden, die durch die Verwendung des Templates entstehen, lehne ich jegliche Haftung ab!
Genauso wie fhs-basic ist auch dieses Template frei zur kostenlosen Verwendung und Modifikation.
Lediglich der Link in der 2. Footerzeile darf nicht entfernt werden: Template by fhs modified by krl

Vermutlich sind jedoch immer noch versteckte Fehler enthalten.
DAHER!!! Wie heißt es so schön: Software ist per Definition nicht Fehlerfrei!
Ich bin kein professioneller PHP - Programmierer und kein CSS - Web Designer! Ich stoppele mir im wahrsten Sinne des Wortes den nötigen Code zusammen, indem ich die Suchmaschinen 'glühen' lasse und anschließend nach dem Motto Versuch und Irrtum verfahre.

Also: Dieses Template wurde nur in begrenztem Rahmen getestet. Daher erst einmal mit einer Kopie der Ziel-Website testen (nicht sofort auf der 'Produktions-Website') und wenn sich dann kein unerwartetes Verhalten gezeigt hat kannst Du es auf eigene Gefahr auf der Ziel-Website als Zweit-Template ausprobieren. Ich habe nur auf aktuellen Chrome-, Firefox- und Opera-Browsern getestet. Die MS-Browser habe ich bei mir nicht laufen, insbesondere habe ich die neueren Versionen von meinen Rechnern verbannt.
Ich halte es für nicht ausgeschlossen, dass es wegen Fehler in der Stylesheet-Datei (die dann von mir stammen), in dem einen oder anderen Browser zu Fehldarstellungen kommt. Da jedoch das eigentliche Grundgerüst des Templates von Frank Seidel stammt, sollte es eigentlich ohne dramatische Fehler laufen.

Daher meine Bitte: Wer einen Fehler bemerkt, und sei es 'nur' ein Fehler in der Dokumentation auf dieser Website, möge bitte so nett sein und mich per E-Mail benachrichtigen.

Wie immer gilt: Keine Änderungen ohne vorherige Sicherungen. Ich halte es für keine Schlechte Idee das gesamte CMS zu sichern. Das ist mit einem FTP-Client recht schnell gemacht und kostet nicht viel Festplattenplatz. Und wie froh ist man, sowas zu haben, wenn was gewaltig in die Hose geht. (Ich kann ein Lied davon singen!)

Das Template wird als Archiv zur Verfügung gestellt. Es ist so gepackt, dass es ins ROOT des Web kopiert werden kann.

Im Verzeichnis /userfiles/images wird der Unterordner headerimages mit den Beispiel-Slideshow-Bildern angelegt. Falls Euer vorhandenes Template diesen Ordner schon verwendet, ändert zuerst im Archiv den Ordnernamen oder spätestens vor dem Hochladen. Bei den Seiten, die unter dem neuen Template laufen sollen, müsst Ihr dann im Editor auf dem Reiter Mehr den richtige Slideshow-Bilder-Ordner auswählen.

Im Verzeichnis /templates wird der Unterordner mit dem Template angelegt (fhs-basic-all2_4-eu).

Wer Online-Speicherplatz sparen möchte, kann den Unterordner /help des Templates entfernen.

Installation als Update

Wenn das Downloadpaket zum Updaten einer vorhandenen Installation genutzt werden soll, ist folgende Vorgehensweise sinnvoll:
Das Template-Verzeichnis auf dem Server klonen (also mit neuem Namen duplizieren) damit eine Sicherung vorhanden ist.
Das neue Template lokal entpacken. Die Dateien template.htm und stylesheet.css auf dem Server mit den lokalen Versionen überschreiben. Alle Dateien, die noch nicht online vorhanden sind hochladen.

Austesten, ob sich das Update wie erwartet und zuverlässig verhält. Wenn ja kann der Klon gelöscht werden.

Falls noch nicht auf dem Server vorhanden sind dann noch zwingend die folgenden Plugins zu installieren:

Slideshow_XH

Bei mir ist diese so konfiguriert:

Morepagedata_XH

Bei mir ist das Plugin so konfiguriert:

Morepagedata – Konfiguration

Optional sind folgende Plugins:

Privacy_XH

Ich habe als Gültigkeitsdauer für die Zustimmung auf einen Tag eingestellt.

Privacy – Konfiguration
Die beiden obersten Einträge der Sprachdatei habe ich wie folgt abgeändert (jeder nach seinem Gusto):

Privacy – Sprach-Datei

Der Link zur Cookie Policy (bzw. der entsprechenden eigenen Seite) muß natürlich der eigenen Seitenstruktur angepasst werden!

Crazystat_XH

Da hier deutlich mehr Einstellmöglichkeiten gegeben sind und das Plugin keine Einstellungen im BackEnd ermöglicht, hier einige hoffentlich hilfreichen Links:

plugins/crazystat/help/hilfe.htm
Im Original-Plugin hat diese Seite bei einzelnen Verlinkungs-Url Fehler.
Diese habe ich korrigiert: help.htm ⇒ Rechtsklick und Ziel speichern unter
hilfe.htm ⇒ Rechtsklick und Ziel speichern unter

Tutorial: https://cmsimplexh.de/?Plugins/Crazy-Stat_XH-1.03
Diese Seite baut auf dieser auf: https://cmsimplexh.de/?Plugins/Crazy-Stat_XH-1.02

Eigene Zählergrafiken im Verzeichnis /plugins/crazystat/stat/usr/counter_styles/ speichern. So sieht z.B. meine aus:

Eingetragen wird der Name in der config.php im Ordner /plugins/crazystat/stat/usr ungefähr in Zeile 76:

// +++++ Counter settings +++++

$config_counter_enabled=true; // Enable counter?
$config_counter_text=false; // Use textcounter?
$config_counter_file_name="krl.png"; // Counter-grafic
$config_counter_digits=4; // digits of the counter
$config_counter_transparency=false; // Enable transparency for counter?

$config_counter_add=0;

Memberpages_XH

Da ich mich selbst mit diesem Plugin nicht eingehend beschäftigt habe kann ich keine eigene Erfahrungen gesammelt. Um das Anmeldeformular zu testen habe ich die in dem verlinkten Bild abgebildeten Einstellungen vorgenommen.

Um eine kleine optische Optimierung vorzunehmen ist ein kleiner Eingriff im Code der index.php des Memberpages_XH notwendig.

Ohne diesen Eingriff sieht die Anzeige des Anmelde-Links so aus:

Der Schriftzug 'Mitgliederlogin' steht ein wenig zu weit links im Vergleich zu den darüber stehenden anderen Menüpunkten.
Dies ist ein Fall von Micro-Positionierung mittels Inline-Stylsheet im Code der index.php.
Es dreht sich um die Zeile 308:
style='cursor:pointer;margin:-3px;padding:3px;display:block;'
Wird der padding-Wert auf 8px geändert, sieht es so aus:

Dadurch wird nicht nur der richtige Abstand links, sondern auch nach oben und unten eingestellt.
Der Nachteil dieses kleinen Hacks ist natürlich, das er beim nächsten Update des Plugins wieder weg ist.
Wenn man sich dann noch daran erinnert, was geändert werden muss, ist er natürlich schnell wieder hergeste


| Seitenanfang | |  - - - By CrazyStat - - -

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap